Der 14. Januar 2020 | Nachrichten

Ihr Wohlbefinden liegt uns seit 125 Jahren am Herzen

Züruch zu news

Es gibt wohl keine bessere Gelegenheit, als am Vorabend unseres 125-jährigen Jubliäums kurz innezuhalten und uns bewusst zu machen, für welche Werte wir schon immer gestanden sind – und noch immer stehen.

Bereits in der Antike hielt das Thema Schlaf die Menschen wach. Im 12. Jahrhundert wurden im Westen all jene, die die Bedeutung von Träumen zu entschlüsseln versuchten, mit Hexerei in Verbindung gebracht und verfolgt. Deshalb studierte man Schlaf für lange Zeit nur im Verborgenen. Heute interessiert sich alle Welt dafür, auch weil immer mehr Menschen auf viele Arten von Einschlafhilfen setzen und der Markt dafür floriert. In unserer Gesellschaft sind ruhige Stunden ein rares Gut. Viele können sich kaum mehr richtig erholen – und bezahlen einen hohen Preis für ihre Hyperaktivität.

Wie hat es ein KMU wie Elite geschafft, in einer so schnelllebigen Welt jahrzehntelang zu bestehen und dabei seiner DNA treu zu bleiben? Weil wir uns konstant weiterentwickelt haben, stets mit der Zeit gehen und bis heute daran arbeiten, dass selbst anspruchsvollste Schläfer friedlichere Nächte verbringen können. In dieser Position beschäftigen wir uns vorderster Front mit den beispiellosen Veränderungen der Schlafgewohnheiten unserer Gesellschaft und können gezielt darauf reagieren. Elite hat die Vorurteile rund ums Schlafen entmystifiziert und bewiesen, wie wichtig individuelle Bettensysteme für erholsamen Schlaf sind.

Als Vorreiter gegenüber unseren Mitbewerbern ist uns schon lange klar, wie wichtig Innovationen sind – ohne dabei auf traditionelle Schweizer Handwerkskunst zu verzichten. Wir informieren unsere Kunden bei jeder Gelegenheit, welche Rolle der Schlaf für die Gesundheit spielt und scheuen uns auch nicht, bei ethischen und ökologischen Fragen die nötige Verantwortung zu übernehmen. Zweifellos liegt die Basis für guten Schlaf bei der Matratze, aber sie alleine genügt nicht: Guter Schlaf beginnt mit dem Erkennen der eigenen Bedürfnisse. Gerne unterstützen wir auch Sie dabei und fördern damit Ihr Wohlbefinden im Ganzen.

Es gibt wohl keine bessere Gelegenheit, als am Vorabend unseres 125-jährigen Jubliäums kurz innezuhalten und uns bewusst zu machen, für welche Werte wir schon immer gestanden sind – und noch immer stehen. Was liegt da näher, als die wertvolle Arbeit aller Berufsgattungen unseres Unternehmens lobend zu erwähnen? Es sind die erfahrenen Handwerkerinnen und Handwerker in unseren Werkstätten, die mit jahrhundertealtem Know-how und viel Liebe zum Detail wirken. Sie produzieren, nähen und montieren, polstern, quilten und dekorieren jene Betten, Kopfteile, Boxsprings und Matratzen, die sich in den intimen Rahmen Ihres Schlafzimmers einfügen. Für Elite hat die Qualität Ihres Schlafes viel mit jener Zeit zu tun, die wir in die sorgfältige Herstellung unserer Produkte investieren.

Unsere Handwerker sind auf Massanfertigungen spezialisiert und realisieren selbst ausgefallenste Wünsche. So entstehen Betten, die bis ins kleinste Detail auf Sie persönlich zugeschnitten sind. Mit Stolz stellen wir Ihnen hier vier hoch qualifizierte Berufsleute vor, die die unverwechselbare Schweizer Handschrift von Elite mitprägen.

Der Polsterer

Der Polsterer - Damien. J

 

Nach dem Abschluss meiner 4-jährigen Ausbildung zum Polsterer arbeite ich seit 15 Jahren in diesem Beruf. Ein guter Tapezierer weiss, wie man geschickt mit den Händen umgeht. Dabei achte ich besonders auf die Oberflächenbehandlung. Sie ist die Garantie für perfekte Arbeit und wird von den Kunden besonders geschätzt.

Jeden Tag produzieren wir vier bis fünf Kopfteile, also etwa 20 Exemplare pro Woche. Für Elite ist klar: Qualität steht über der Quantität. Das Wichtigste beim Polstern ist immer der Stoff: Einfache Stoffe sind am schnellsten verarbeitet, komplexe Muster hingegen erfordern ein Höchstmass an Präzision in der Ausführung, insbesondere wenn Massanfertigungen gefragt sind.

An meiner Stelle gefällt mir vor allem die Vielfalt der Stoffe wie Seide, Leinen, Baumwolle oder Leder. Ich passe mich gerne veränderten Bedingungen an, so wird jeder Auftrag zu einer neuen Herausforderung.

Der Matratzenmacher - José. D

 

Seit 29 Jahren gehöre ich zu Elite. Seitdem der heutige Direktor François Pugliese vor 13 Jahren die Firma übernommen hat, arbeite ich als Matratzenmacher in der Werkstatt, heute als Verantwortlicher für alle Matratzen. Weil mich verschiedene Aufgaben beschäftigen, ist kein Arbeitstag gleich wie der andere. Zudem bin ich ein Tausendsassa, der sich ebenso für die Mechanik wie für das Nähen interessiert. Unsere Nähmaschinen sind manchmal so kapriziös, dass wir uns mit viel Hingabe um sie kümmern müssen.

Von unseren Stars, den Matratzen Soprano und Maestro, produzieren wir am meisten. Dafür verwenden wir bei Elite ausschliesslich edle und langlebige Rohstoffe: Schweizer Wolle, Kaschmir und Rosshaar. Daraus wird jedes einzelne Modell in Aubonne beim Genfersee hergestellt.

Ein Matratzenmacher muss grosse Sorgfalt an den Tag legen. Einmal musste ich eine Matratze komplett aufnähen, weil ich zwischen zwei Nähten einen Spalt von zehn Millimetern entdeckt hatte. Das scheint harmlos, ist es aber nicht. Denn neben vielem anderem zeichnet vor allem maximale Präzision die Qualität einer Matratze von Elite aus.

Wäre ich nicht so glücklich bei Elite, hätte ich wohl kaum die letzten 29 Jahre hier verbracht!

Der Matratzenmacher
Die Stepperin

Die Stepperin - Félicia. R

 

Seit anderthalb Jahren stelle ich bei Elite Boxsprings und Rüschen her. Man könnte meinen, immer dieselben Aufgaben wären langweilig, aber das stimmt nicht: Ich kann mit schönen und vielfältigen Stoffen arbeiten und erfülle regelmässig Sonderwünsche für Gardinen und andere Dekorationsobjekte. Die Vielfalt an Stoffen, mit denen ich zu tun habe, lässt immer wieder Neues zu

Der Teufel steckt im Detail: Meine Aufgabe ist es, präzise zu sein, und zwar auf den Millimeter genau. Gefütterte Verkleidungen sind immer noch meine Lieblingsstücke. Es macht mir grosse Freude, sie an den fertigen Betten zu sehen.

Der Zimmermann - Roberto. L

 

Um ganz genau zu sein: Seit exakt sieben Jahren und vier Monaten gehöre ich zum Team der Schreinerei! Ich arbeite leidenschaftlich gerne hier und nehme jede Herausforderung an, die sich mir stellt.

Mein Job ist harte körperliche Arbeit, bei der man keine Fehler machen darf, weder beim Berechnen, noch beim Zuschneiden oder Fertigen. Am häufigsten produziere ich grosse Werkstücke wie die 2-teiligen Boxspring-Gestelle. Sie bestehen aus massiver Kiefer, einem hochwertigen Holz.

Elite in einem Wort? Ehrgeiz! Darauf basiert das Rezept für Erfolg und Langlebigkeit. Ohne diese Haltung hätte es in den letzten Jahren nicht so viele Innovationen und Umwälzungen im Unternehmen gegeben.

Bei uns herrscht eine entspannte Atmosphäre. Wir sind gut organisiert und pflegen ein Teamwork, das mich täglich begeistert. Jeder von uns weiss, wo er steht, was zu tun ist und eine reibungslose Produktion ermöglicht.

 

Der Zimmermann

Dieser kurze Einblick zeigt nicht nur die Professionalität, sondern vielmehr die Magie, welche bei der Herstellung jedes Bettes und jeder Matratze mit einfliesst. Welch wertvolle Arbeit unsere Handwerkerinnen und Handwerker leisten, spiegelt sich auch in der Broschüre «Eliteness» wider. Eliteness ist weit mehr als eine schöne Formulierung. Sie bringt auf den Punkt, was uns antreibt und welche Werte hinter unserer Mission stecken: Kompromisslose Qualität, die ihresgleichen sucht.

Laden Sie gleich hier die Broschüre «Eliteness» herunter

 

 

Ähnliche Artikel
Der 09. April 2019
ELITE DESIGN AWARD 2019Entdecken Sie die Gewinner Die Jury tagte im Januar und wählte die Gewinner der Elite Design Awards 2019 aus.
Der 22. Juli 2019
NEUE SHOWROOMS IN LUZERN UND GSTAAD Elite hat kürzlich zwei neue Showrooms eröffnet; im Juni in Luzern und im Juli in Gstaad, um Ihnen mit einer persönlichen und individuellen Beratung vor Ort zur Seite zu stehen.
Der 20. Mai 2019
ELITE PRÄSENTIERT DAS ANTI-SCHNARCH-BETT AUF DER INNOVATIONSMESSE VIVATECH IN PARIS Auf der Innovationsmesse VIVATECH in Paris, die dieses Jahr vom 16. - 18. Mai in der Paris-Expo – Porte de Versailles stattgefunden hat, stellte die Firma Elite in Partnerschaft mit der Schweizer Botschaft in Frankreich und in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich ihre letzte Neuentwicklung vor: Das Anti-Schnarch-Bett