Der 04. Februar 2021 | Produkte

Boxspring, das Synonym für Qualitätsbetten

Es wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA erfunden und bietet noch heute einmaligen Schlafkomfort vom Feinsten: das Boxspringbett. 

Die komfortable und langlebige Boxspringfeder nennt man «Boxspring» – im angelsächsischen Raum und in Nordeuropa ebenso wie in grossen Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen. Auf Französisch heisst es eher «sommier tapissier». Die amerikanische Erfindung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts fuhr 1912 auch an Bord der Titanic mit und besteht aus einer Boxspring-Box, die den Lattenrost ersetzt. Darauf kommt eine Matratze zu liegen. Sie besteht entweder aus Federkernen oder heute – je nach Hersteller – auch aus Schaumstoff oder aus mehr oder weniger natürlichen Fasern.

Wir kennen zwei Arten von Federkernen: Bonnellfederkerne und Taschenfederkerne. Erstere sind sanduhrförmig miteinander verbunden, äusserst langlebig und unterstützen den Körper hervorragend, sofern sie gut konstruiert sind. Bonnellfederkerne sind viel flexibler und finden sich bei Elite zum Beispiel im Modell «Windsor». Die meisten anderen Boxspringbetten aus dem Hause Elite sind mit exklusiven Federkernen ausgestattet, die der Firmengründer Jules-Henri Caillet entwickelt hat. Polstermeister Caillet liess sich von den Bonnells ebenso inspirieren wie von einer Technologie, die sich in stilvollen Sitzmöbeln findet. Sein Geniestreich war es, dieses Know-how von der Welt des Sitzens in die des Bettens zu übertragen. Das Prinzip ist einfach: Wenn konisch geformte Federkerne verschiedener Höhen kombiniert werden, erreicht man eine differenzierte Unterstützung, die jedem Körperteil entgegenkommt. Genau das ist das Geheimnis des unvergleichlichen Komforts aller Elite-Betten.

Wir kennen zwei Arten von Federkernen: Bonnellfederkerne und Taschenfederkerne. Erstere sind sanduhrförmig miteinander verbunden, äusserst langlebig und unterstützen den Körper hervorragend, sofern sie gut konstruiert sind. Bonnellfederkerne sind viel flexibler und finden sich bei Elite zum Beispiel im Modell «Windsor». Die meisten anderen Boxspringbetten aus dem Hause Elite sind mit exklusiven Federkernen ausgestattet, die der Firmengründer Jules-Henri Caillet entwickelt hat. Polstermeister Caillet liess sich von den Bonnells ebenso inspirieren wie von einer Technologie, die sich in stilvollen Sitzmöbeln findet. Sein Geniestreich war es, dieses Know-how von der Welt des Sitzens in die des Bettens zu übertragen. Das Prinzip ist einfach: Wenn konisch geformte Federkerne verschiedener Höhen kombiniert werden, erreicht man eine differenzierte Unterstützung, die jedem Körperteil entgegenkommt. Genau das ist das Geheimnis des unvergleichlichen Komforts aller Elite-Betten.

Damit Menschen maximales Wohlbefinden im Schlaf erleben, hat Elite auch die Rahmenkonstruktion selbst verbessert. Man entschied sich für leicht schüsselförmige Kanten, die einerseits die Matratze stabilisieren und andererseits die Auflage des Bettlakens optimieren – für Nächte ohne störende Falten. Zudem überzeugen Boxspringbetten nicht nur dank ihrer hervorragenden Unterstützung, sie belüften die Matratze auch ideal.

In den Werkstätten von Elite werden alle Boxsprings aus massivem Schweizer Holz handgefertigt. Ein natürliches Material, das keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) freisetzt, länger hält als verleimte Modelle und sich zudem reparieren lässt. Nicht von ungefähr halten unsere Boxspringbetten doppelt so lange wie jene der Konkurrenz. Nach und nach wurde der Boxspring auch zu einem dekorativen Element. Dabei kann der Kunde Farbe, Material und Form selber wählen und sich für Modelle mit oder ohne Stauraum entscheiden.

Wo liegt der Vorteil eines Boxsprings?

Die Erfindung des Schlafens, wie wir es heute kennen, geht etwa auf das 16. Jahrhundert zurück. Damals wurden Latten unter die Matratzen geschoben, um sie langlebiger zu machen, indem man sie von Schmutz freihielt. Diese Schutzfunktion ist heute noch vorhanden, aber eher dank entsprechender Unterstützung! Es wäre also falsch, beim Wechsel des Bettinhaltes das Falsche auszuwählen: Ein defektes Boxspringbett kann Matratzen in wenigen Wochen zerstören.

Jules-Henri Caillet, Tapezierermeister, gründete 1895 das Unternehmen Elite.

 

Ressorts

1946 erwarb er ein Originalpatent für die Herstellung von Federkernmatratzen.

Elite Aubonne

 

1965 zieht Elite nach Aubonne. Im ehemaligen Gebäude finden sich noch immer der Hauptsitz und die Produktionsstätte des Unternehmens.

 

Le Lavaux à l'honneur

1969 lässt Elite seine Boxspringfederkerne patentieren. Seitdem werden sie von Privaten wie von Hoteliers für ihren Komfort und ihre Langlebigkeit geschätzt.

Elite Aubonne

Nach und nach verwandelt sich das Bett in ein zentrales Objekt zur Gestaltung von Schlafzimmern. 

 

Magazin Eliteness herunterladen

Ähnliche Artikel
Der 08. Juni 2021
BETTWÄSCHE FÜR WOHLIG FLAUSCHIGE NÄCHTE

Damit sich Ihre Matratze noch bequemer anfühlt, haben wir unser neues Bettwäschesortiment aus hochwertigen Materialien gefertigt. Weil uns sehr viel daran liegt, dass Sie sich so lange wie möglich an ihrer Flauschigkeit erfreuen können.

Der 29. Oktober 2020
Fünf gute Gründe, unser Ambiance E-Motion Boxspring zu wählenAmbiance E-Motion Boxspring

Dieses gepolsterte Elektrobett bringt Sie mit einem Knopfdruck in Ihre Lieblingsposition, um zu lesen, einen Film zu sehen oder in die Arme von Morpheus zu fallen. Es verwandelt sich auch in einen Masseur und weckt Sie sanft auf. Ein Überblick über die wichtigsten Vorteile dieses außergewöhnlichen Bettes.

Der 01. November 2020
Die Matratzenauflage, ein zusätzlicher Komfort

Unsere Matratzenauflagen machen Ihr Bett (noch) weicher und kuschliger und sind in Wolle, Seide, Memory-Schaum oder mit Taschenfedern erhältlich. Unsere Vorschläge, um die Richtige für Sie zu finden.