Der 09. März 2021 | Nachrichten

« Ein 5* Schlaf im Herzen Emmentals »

Hotel Hirschen - Investitionen zur besseren Vorbereitung der Übernahme

Bereits Ende 2020 stand für das Hotel Hirschen in Eggiwil im Emmental fest: Die Betten müssen ausgewechselt werden. Inhaber Alexander Liechti entschied sich für SmartLease, denn bei diesem Modell bezahlt der Kunde die Betten erst nach ihrer Nutzung und Belegung. Dank dieser Lösung konnte Liechti mitten in der Covid-19-Krise in sein Unternehmen investieren – trotz allen Unsicherheiten, die diese Ausnahmesituation mit sich bringt.

 

Portrait Alexander Liechti


Wie haben Sie von Elite Betten erfahren ?

Alexander Liechti : Geweckt wurde unsere Neugier dank einem Postmailing von Elite. Vollends überzeugt hat uns dann ein Besuch der Werkstätten in Aubonne. Vor allem der professionelle Empfang von CEO François Pugliese hat uns in der Entscheidung bekräftigt.

Welche Vorteile bietet die SmartLease-Lösung?

AL : Dass die Kosten für Betten erst dann anfallen, wenn Sie auch effektiv genutzt werden, ist sehr kundenfreundlich. Unsere Branche hat ohnehin bereits genug hohe Fixkosten. Darum streben wir wo immer möglich Investitionen an, die keine Liquidität binden. Zudem glauben wir, dass unser Unternehmen für die Zeit nach den schwierigen pandemiebedingten Einschränkungen optimal vorbereitet sein muss. Auch deshalb können wir in Basisinvestitionen für Hotelbetten nicht bis dahin warten. Ganz nach dem Motto: «Die Weichen für morgen werden heute gestellt».

Ist es Ihnen wichtig, mit einer Schweizer Firma zu arbeiten?

AL : Am liebsten berücksichtigen wir Unternehmen aus dem Emmental und der Schweiz. Dass bei Elite wenn immer möglich hiesige Rohstoffe mit einheimischer CH-Manpower verarbeitet wird, hat uns beeindruckt.

Was bevorzugen Sie als Hotelier bei der Auswahl der Matratzen?

AL : Zum Schlafen schätze ich natürliche Materialien, die wenn möglich aus Schweizer Rohstoffen hergestellt wurden. Wichtig für mich ist zudem ein tiefer, gesunder Schlaf. Diesen finde ich auf der Matratze «Rubis» von Elite.

Kann sich ein Hotel über Komfort von der Konkurrenz abheben?

AL : Absolut. Erstklassiger Komfort im Hotel kommt immer besser an als Mainstream. Und Matratzenhöhen von 25 cm kombiniert mit einer Boxspring-Ausstattung gehören fast zum Must-have für ein Mittelklasse-Hotel wie unseren Hirschen.

 

 

 

 Chambre Hotel Hirschen
Ähnliche Artikel
Der 24. September 2021
«Angenehmes Ambiente mit edlem Design: Bei uns fühlt man sich so aufgehoben wie angeregt.»

Forte dei Marmi gilt als Perle der Versilia an der toskanischen Riviera. Auf halbem Weg zwischen dem Blau des Tyrrhenischen Meeres und dem Weiss der Apuanischen Alpen gelegen, ist der Ort für den internationalen Jet schon lange Kult – dank mondänem Lebensstil, exklusiven Stränden und angesagten Clubs.

Der 01. Juni 2021
Entdecken Sie die Schweiz neu – und Hotels auf der Höhe!

Die Lage entspannt sich zusehends. Auch darum möchten viele von uns diesen Sommer die Schweiz von neuen Seiten kennenlernen. Wir schlagen Ihnen zwei ausgesuchte Reiseziele vor, an denen Sie die aussergewöhnlich komfortablen Bettwaren von Elite geniessen können.

Der 20. April 2021
Wie sich die Pandemie auf den Schlaf auswirkt – positiv und negativ Interview - Dr. Haba-Rubio

Für einige Forscher ist die COVID-19-Epidemie die grösste globale Gesundheitskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Die mit ihr verbundenen Ängste und der Stress wirken sich in mancher Hinsicht auf die psychische Gesundheit der Menschen aus, auch in Zukunft. Darunter leidet auch die Nachtruhe, weil die psychische Anspannung bei vielen Schlaflosigkeit verursacht. Andere wiederum sehen es positiver, weil ihre eigene biologische Uhr neu in den Gleichtakt kommt.